Wittenberg Erste Saison am Badesee Dixförda ist gemeistert

MZ je 2012 10 01René Winkel aus Lindwerder kümmerte sich um das Spanferkel, das beim Oktoberfest am Badesee Dixförda verzehrt wurde. (FOTO: THOMAS CHRISTEN)

VON FRANK GROMMISCH
Die Saison am Badesee Dixförda ist vorüber. Bei einem Oktoberfest mit den Seydaer Blasmusikanten und Spanferkel am Spieß wurde der Schlusspunkt gesetzt.

 

DIXFÖRDA/MZ.


Für Elke Köhler, die seit dem Frühjahr den Imbiss am Badesee betreibt, bot das Gelegenheit, mal Rückschau zu halten. "Mit der ersten Saison bin ich zufrieden. Es ist gut angelaufen." Natürlich, das Wetter war nicht immer so, dass es Erholungssuchende zu dem Gewässer lockte. "Es hätte schon etwas mehr Sonne sein können." Dankbar sind Köhlers für die Unterstützung durch die Glücksburg Agrar e.G. bei Pflegearbeiten am Strand und auf den Wiesen sowie durch die Stadtverwaltung Jessen. Von den Besuchern sei die für das Erholungsareal erstellte Hausordnung gut akzeptiert worden. Zunehmend werde der Kiessee auch von Campern entdeckt. Darauf soll reagiert werden, indem die Sanitäranlagen verändert werden, kündigt Elke Köhler an. Auch 2013 wird es verschiedene Veranstaltungen geben, dabei soll verstärkt auf Wünsche der Jugend reagiert werden. Fest steht bereits, dass die Gruppe "Six" wieder auftritt. Zudem zeichnen sich größere Veränderungen ab. Das Gebiet soll möglichst eingezäunt werden. Auch ein kleiner Obolus, den die Gäste zahlen müssten, ist derzeit im Gespräch. Das sei erforderlich, so begründet es Elke Köhler, "um die Erhaltung des Geländes zu meistern".

comments
© 2018 Unidata Dr.Heller GmbH. All Rights Reserved.